Bienen und Blüten im Frühling

Bienen und Blüten im Frühling

Bienen und Blüten im Frühling. Der Frühlingsanfang ist jedes Jahr eine tolle Gelegenheit einmal wieder richtig Sonne zu tanken. Neben Regen und Sturm lockt der meteorologische Frühlingsanfang am 20. März mit längeren sonnendurchfluteten Tagen und dem beginnenden Aufstieg der Bienenvölker. Erfahren Sie in unserem Blogbeitrag, wie genau sich der Frühlingsanfang auf unsere strebsamen Bestäuber auswirkt.

Überwintern in der Gemeinschaft

Anders als ihre gepolsterten Kumpane, die Hummeln, überwintern die Honigbienen als Gemeinschaft. Im Herbst wird die Eiablage der Königin bereits unterbrochen, es kommen über den Winter keine neuen „Mäuler“ mehr hinzu. Die Vorräte des vergangenen Sommers werden gut behütet und aufgeteilt. Die Bienen heizen dabei das Nest, die Brut und auch die Königin auf über 27 Grad Celsius an. Für den Gartenenthusiasten ist also zu beachten, um welche Art Nest es sich genau handelt, bevor man es eventuell entfernt. Ein Wespennest ist beispielsweise nach den ersten frostigen Nächten unbewohnt, das Bienennest wird aber zum Überwintern des Staates gebraucht.

Der Winterschlaf findet ein Ende

Im neuen Jahr beginnt die Königin dann mit dem Legen von Eiern. Diese werden schon früh auf hohe Temperaturen gebracht. Die neuen Mitglieder des Volkes werden benötigt, um im Frühjahr mit dem Sammeln der Nahrung zu beginnen. Die Vorräte gehen natürlich zur Neige und ein Imker muss nach der Entnahme des Hongs natürlich das Volk mit Sirup und Zuckerwasser ausgleichen. Mit die ersten Blüten, die unsere fleißigen Bienen vorfinden sind unter anderen die der Mahonie, verschiedener Krokussorten und auch die der Pflaume. Bienen im Frühling fliegen sprichwörtlich auf die ersten Blüten!

Ausflug in den eigenen Garten

Wer sich schon früh an einem Besuch der Honigbiene erfreuen will, kann seinen Garten entsprechend vorbereiten. Es gibt eine ganze Auswahl an Sträuchern, Blumen und Pflanzen, die unsere geflügelten Helfer besonders großartig finden.

Hierzu zählen:

  • Hahnenfuß
  • Schöterich
  • Sonnenblumen
  • Osterglocken
  • Himbeeren

Wer sich genauer informieren möchte, wendet sich je nach Region an einen Gartenfachhandel, der spezifische Samenmischungen bereitstellt. Zusätzlich finden die eine Broschüre des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu bienenfreundlichen Pflanzen hier.

Projekt Blühfläche

Auch für unseren Verein blühfläche.de e.V. ist der Start in den Frühling von besonderer Bedeutung. Unsere Blühstreifen und Käferbänke (beetle banks) bieten das ganze Jahr Unterschlupf und Nistplätze für verschiedene Insekten. Mit dem Start in ein neues Jahr voller Pollen und Nektar, freuen sich auch die Wildbienen. Über unsere Blühflächen können Sie hier mehr erfahren.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Weltbienentag 2022

Weltbienentag 2022

Am 20. Mai 2022 fand der jährliche Weltbienentag 2022 statt. Der Weltbienentag soll auf den kritischen Rückgang der Wildbienen und das allgemeine Insektensterben in Deutschland

Weiterlesen »