Green-IT Projekte für mehr Nachhaltigkeit und Biodiversität

Es gibt mittlerweile verschiedene Ansätze, um die Umwelt zu schützen und Artenvielfalt zu fördern. Ein besonders innovativer Ansatz sind sogenannte nachhaltige Green-IT Projekte. Solche Projekte reduzieren den Energieverbrauch durch eine effizientere IT-Infrastruktur und schützen so die Umwelt und unseren Planeten. In diesem Blogbeitrag beschreiben wir drei Green-IT Projekte, die Nachhaltigkeit fördern.

Green-IT von b.r.m.

b.r.m. ist ein IT-Service-Dienstleister aus Bremen. Seit vielen Jahrzehnten setzt sich Harald Rossol mit seinem Team für energieeffiziente und ressourcenschonende IT-Infrastrukturen ein. Green-IT steht für umweltfreundliche und nachhaltige Rechenzentren. Das nachhaltige Rechenzentrum von b.r.m. ist bundesweit ausgezeichnet. Dank der innovativen Strukturen kann bis zu 60% der Energie eingespart werden. Hier können Sie mehr über b.r.m. und die Vorteile von Green-IT erfahren.

Green-IT-Initiative des Bundes

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) engagiert sich ebenfalls für nachhaltigere IT-Infrastrukturen und Energieeinsparungen. Aufgrund der rasanten Entwicklung technologischer Angebote ist der Energieverbrauch zu einem entscheidenden ökologischen Faktor geworden. Die Bundesverwaltung konnte durch Green-IT-Maßnahmen ihren Energieverbrauch seit 2008 um knapp die Hälfte reduzieren. Neben energieeffizienten IT-Strukturen sollen mehr als 70 Maßnahmen dabei helfen, die Digitalisierung für mehr Nachhaltigkeit und den Umweltschutz zu nutzen.

Green-IT an der Freien Universität Berlin

Auch Hochschulen und Universitäten sind auf die Vorteile von Green-IT zur Förderung der Nachhaltigkeit bei IT-Infrastrukturen angewiesen. Die Freie Universität Berlin hat das Green-IT Programm 2010 eingeführt. Nach einer Bestandsaufnahme zeigte sich, dass knapp ein Viertel des gesamten Stromverbrauchs auf IT-bezogene Prozesse zurückgeführt werden konnten. Durch die Zentralisierung des Powermanagements, Apassungen der Server und anderer IT-Infrastrukturen konnte man Nachhaltigkeit und technologischen Fortschritt harmonisieren.

Die vorgestellten Green-IT Projekte zeigen eindrucksvoll, dass es mittlerweile eine Vielzahl unterschiedlicher Maßnahmen zur Förderung der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes gibt. Unternehmen, die mehr als nur ein effizientes und umweltfreundliches Rechenzentrum haben möchten, können beim blühfläche.de e.V. gewerblicher Blühpate werden.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Artenvielfalt im Herbst

Artenvielfalt im Herbst

Sobald es im Sommer einige Tage heiß war, folgt schnell und plötzlich der Herbst. Die Jahreszeit mit goldenen Baumkronen, Laub und kühleren Temperaturen wird selten

Weiterlesen »