Warum wir das Bienensterben verhindern müssen

Blühflächen sind lebendige und nachhaltige Landschaften

Eines der wichtigsten Mottos von nachhaltigem Umweltschutz sollte lauten: Rettet die Bienen! Insekten- und Bienensterben muss verhindert werden. Die kleinen Tierchen übernehmen viele extrem wichtige Funktionen in unserem Ökosystem. Wofür sind Bienen gut? Warum müssen Bienen sterben? Wie kann ich Bienen retten? Wir klären auf und zeigen konkrete Maßnahmen auf, um unsere Bienen und Insekten zu retten.

Warum sind Bienen so wichtig?

Bienen bieten neben Honig in all seinen Varianten noch viele weitere Vorteile. So ist die Bestäubungsarbeit der Insekten notwendig für Gemüse und Obst – Nahrungsmittel die für eine ausgewogene und gesunde Ernährung unersetzlich sind. Würden die Bienen aussterben müssten wir z.B. auf Äpfel, Nüsse, Avocados, Brokkoli, Blau- und Erdbeeren verzichten. Darüber hinaus geht der natürliche Kreislauf so weit, dass Vögel und Kleinsäuger keine Nahrung mehr hätten. Unsere Fleisch- und Milchquellen leiden ebenfalls unter dem Bienensterben.

Bienen sind also sehr wichtig – nicht nur für uns Menschen, sondern auch für den gesamten Ökokreislauf und unsere Natur. 

Wer und was ist für das Bienensterben verantwortlich?

Das Bienensterben hat verschiedene Ursachen. Auf der einen Seite stehen Pestizide und andere Giftstoffe, die von Menschen versprüht werden um Unkraut zu vernichten oder die kommerzielle Landwirtschaft zu beschleunigen. Selbst wenn manche Pestizide verboten werden (ein Teil der sog. Neonikotinoide “Neonics” wurde vor einigen Jahren von der EU verboten) werden ähnliche Mittel weiterhin eingesetzt. Ein klassisches Verbot reicht nicht aus, um unsere Bienen und Insekten zu retten.

Ein weiterer und ebenso tödlicher Feind der Biene ist die Varroamilbe (Varroa destructor). Die Milbe wurde in den letzten Jahren zu einem der größten (natürlichen) Ursachen für das extreme Bienensterben. Der Mensch ist also gewiss nicht der einzige Verursacher für das Bienensterben. Wir Menschen können aber alles dafür tun, um die lebenden Insekten ideal zu schützen und zu fördern.

Wie kann ich Bienen retten?

Jeder kann sich für mehr Biodiversität engagieren und das Bienensterben verhindern: mit bienenfreundlichen Pflanzen im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Hier finden Sie einen ausführlichen Beitrag zu den bienenfreundlichsten Pflanzen für Zuhause.

Für alle, die sich intensiver für eine nachhaltige und lebendige Umwelt einsetzen möchten haben wir das Projekt Blühfläche aufgebaut. Als Landwirt weiß Bauer Claus Tietjen um die Gefahr rund um das Bienensterben und die Relevanz von Artenvielfalt. Gemeinsam mit unseren Blühpaten verwandeln wir Ackerflächen in natürliche Lebensräume für Insekten, Tiere und die Natur. Blühpaten beschenken die Umwelt. Hier können Sie mehr über darüber erfahren, wie Sie uns unterstützen können.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Bienen retten Tipps

Bienen retten

Bienen sind nicht nur für den leckeren Honig wichtig. Darüber hinaus spielen Bienen eine wichtige Rolle bei einer funktionierenden Natur. Wir müssen unsere Biodiversität und

Weiterlesen »
Blühflächen im Winter

Überwinterung von Blühflächen

In den letzten Jahren haben sich Blühflächen in unserer Kulturlandschaft deutlich vermehrt. Mittlerweile werden Blühflächen und Blühstreifen nicht mehr nur von Landwirten und Jägern angebaut,

Weiterlesen »
Insektensterben

Insektensterben

In den letzten Jahren wurde vermehrt über ein rasches Insektensterben berichtet. Forscher der Universität Würzburg haben dieses Problem nun deutlich näher untersucht. Und sind dabei

Weiterlesen »